07. b) Flüchtlinge schützen

Das europäische Asylsystem hat versagt. Flüchtlingen wird eine legale und sichere Einreise verweigert, weshalb sie zu lebensgefährlichen Fluchtwegen gezwungen sind. Zehntausende Menschen haben diese rücksichtslose Abschottungspolitik bereits mit dem Leben bezahlt.

DIE LINKE setzt sich für einen grundlegenden Kurswechsel in der europäischen und deutschen Asylpolitik ein: Statt Abschreckung von Geflüchteten und Aufrüstung an den EU-Außengrenzen wollen wir eine an Menschenrechten orientierten Aufnahmepolitik, die Menschen Perspektiven bietet.

Menschen in Not müssen legal und sicher einreisen können und unter menschenwürdigen Bedingungen aufgenommen werden. Eine solche Asylpolitik muss begleitet werden von einer Außen-, Wirtschafts- und Entwicklungspolitik, die Fluchtursachen nachhaltig bekämpft.

DIE LINKE will:

 
 

Du hast keine Berechtigung diesen Beitrag zu kommentieren

Kommentare   

Heeg, Jürgen
# Flüchtlinge / EinwanderungHeeg, Jürgen 2018-02-03 19:58
Man sollte so langsam die Grenzen für Einwanderung dicht machen. Es reicht. Außerdem sollte man statt 220 000 Flüchtlinge und Ausländer aufzunehmen und über Familiennachzug auch über einen geregelten Abzug Rückführung sprechen. Einige Gebiete sind von der IS befreit. Somit können viele geflohene wieder zurückgeführt werden. 50 000 bis 100 000 pro Jahr !!
Luca Steinbeck
# RechtschreibfehlerLuca Steinbeck 2018-01-26 16:07
"Statt Abschreckung von Geflüchteten und Aufrüstung an den EU-Außengrenzen wollen wir eine an Menschenrechten ORIENTIERTE Aufnahmepolitik, die Menschen Perspektiven bietet."

Im Originaltext ist ein "n" zuviel (orientierten).

Sorry, ich will nicht den Oberlehrer raushängen lassen, dachte ich weise halt drauf hin wenn ich es sehe ;)

facebook

 

youtube logo

  

infobrief abonnieren2

   

LinkePV Webbanner Mitglied 260x105px