10. Umwelt schützen – Agrarwende für Hessen

Weltweit treffen Umweltzerstörung, Folgen des Klimawandels und Verknappung natürlicher Ressourcen sozial schlechter gestellte Menschen zuerst und besonders hart. Das gilt auch für Hessen. DIE LINKE setzt sich für eine lebenswerte Umwelt ein. Dafür müssen unsere natürlichen Lebensgrundlagen geschützt und die Ressourcen auf ökologisch verträgliche, nachhaltige und gerechte Weise genutzt werden. Für einen wirklich guten Umwelt- und Naturschutz brauchen wir einen sozial-ökologischen Gesellschaftsumbau mit einer nachhaltigen Produktion von Gütern und Energie, eine sparsame Verwendung von Rohstoffen, eine deutlich umweltverträglichere Landwirtschaft sowie die Vermeidung von Verkehr und einen stärkeren öffentlichen Personennahverkehr.

Du hast keine Berechtigung diesen Beitrag zu kommentieren

Kommentare   

Karl Schwebel
# LandwirtschaftKarl Schwebel 2018-01-26 08:00
Es ist vordringlich die kleinen nachhaltigen Betriebe zu fördern. Die eine Landwirtschaft betreiben in der ein Baustein zum anderen passt: Ackerflächen-Wiesen- Viehhaltung. Die EU Politik der Förderung von Großbetrieben mit einseitiger Wirtschaft ist schlecht für Land und Bevölkerung. Das muss aufhören.
Zur Zeit passiert genau das auch in der Fischzucht, Sterben kleiner Betriebe und Import von Fischen durch Großbetriebe aus dem nahen Ausland.
Ein Riesenproblem in den Ballungsräumen für die regionale Versorgung ist der immense Flächenverbrauch.

facebook

 

youtube logo

  

infobrief abonnieren2

   

LinkePV Webbanner Mitglied 260x105px