10. d) Artenvielfalt

Seit Jahrzehnten erleben wir eine Katastrophe. Die Artenvielfalt geht auch in Hessen immer weiter zurück. Erst sterben die Insekten, dann die Vögel. Die Ziele der Nachhaltigkeitsstrategie werden deutlich verfehlt. Um diesen Prozess umzukehren muss die immer weitere Zerstörung von Lebensräumen gestoppt werden. Dazu brauchen wir v.a. einen sozial-ökologischen Umbau der Landwirtschaft (siehe unten), der Energiewirtschaft, der Verkehrsinfrastruktur sowie der industriellen Produktion.

DIE LINKE will:

  • die bestehenden Naturschutzgebiete erhalten und ihre Schutzfunktion stärken;
  • bestehende Lebensräume in einem Biotopverbund zusammenfügen, um Wanderungen von Arten und damit auch eine Reaktion auf den Klimawandel zu ermöglichen;
  • den Umwelt- und Naturschutz als Landesaufgabe mit mehr Personal ausstatten.

  
 

Du hast keine Berechtigung diesen Beitrag zu kommentieren

Kommentare   

Karl Schwebel
# RE: 10. d) ArtenvielfaltKarl Schwebel 2018-01-26 08:09
Der letzte Punkt ist zu unterstreichen. Ich verstehe das aber als Aufgabe der Bevölkerung, respektive der anerkannten Naturschutzverbände. Die Landesbehörden mit Ihren Beamten sitzen zu weit weg vom Geschehen.
Die Naturschutzverbände müssen mit Geld ausgestattet werden um im Hauptamt Personal einsetzen zu können.

facebook

 

youtube logo

  

infobrief abonnieren2

   

LinkePV Webbanner Mitglied 260x105px